Navigation Home Über uns Prints & mehr Rund ums Elternsein Impressum

Herbstschuhe von bisgaard

bisgaard

Bisgaard Schuhe! Ich erinnere mich noch genau an unsere ersten Schuhe dieser Marke. Lange bin ich um die tollen Sneaker mit dem Stern herumgeschlichen und als sie dann runtergesetzt waren, habe ich endlich zugeschlagen. Zu Hause angekommen präsentierte ich Maxi die neuen Schmuckstücke und er war auch sofort begeistert! Die Schuhe sind einfach toll und das wirklich nicht nur vom Aussehen – die Qualität ist einfach perfekt für Kinder und sie sind so schön flexibel. Als die Schuhe zu klein waren und wir uns auf die Suche nach neuen Schuhen machten, kam gleich der Wunsch von Maxi:“ Aber wieder mit den Sternen!“. Seitdem haben wir schon so einige Paare von bisgaard getragen und sind immernoch sehr zufrieden.

Bisgaard ist steht für uns vor allem für eine tolle Passform und ein schickes Design. Die Schuhe sind aus echtem Leder und sehr hochwertig. Die dänische Marke gibt es seit 2005 und ist im Online-Handel sowie auch in Ladengeschäften vor Ort erhältlich.

bisgaard-3 bisgaard-4 bisgaard-5Maxi ist diesen Herbst mit coolen Sneakern ausgestattet, für den Herbst sind die halbhohen einfach perfekt und auch für die vielen Stunden draußen ist er genau richtig damit ausgestattet. Ein Hindernis an Schnürschuhen ist immer der Kindergarten, wenn es noch nicht so ganz mit dem Schnüren klappt, dürfen eben keine zum Schnüren angezogen werden. Dabei finden wir den Look einfach klasse umso älter Maxi wird. Bei bisgaard brauchen wir aber nicht auf Schnürschuhe zu verzichten, denn an der Seite befindet sich ein Reißverschluss. So können die Schnüre gebunden bleiben und Maxi kann die Schuhe alleine ganz leicht an- und ausziehen.bisgaard-6 bisgaard-7Das Modell gibt es in verschiedenen Farbe und das Wichtigste: Immer mit dem Stern!  Wenn ich mir die anderen Farben anschaue, hätte ich am Liebsten gleich alle. Die Schuhe stehen ihm wirklich sehr gut und ich wäre im Laden wahrscheinlich an dem Reißverschluss vorbeigelaufen. Das Modell hat einen leichten „Used“-Look und so wird alles nochmal etwas augepeppt! Wobei das bei uns eh ganz schnell ginge mit dem „Used“ ;Dbisgaard-8 bisgaard-9

bisgaard-2
Aber auch Emma durfte jetzt in den Genuss ihrer ersten bisgaards kommen! Ahhh, ich hätte ausflippen können, sind die nicht niedlich?! Wir warten zwar noch auf ihre ersten Schritte, aber so zum draußen rumtollen haben wir gemerkt, dass es ganz praktisch ist, wenn sie etwas festes an den Füßen hat.

Ihre ersten Lauflerner! War sie gerade nicht noch mein kleines Baby? Hach, aber das ist jetzt ein anderes Thema;)

bisgaard-11bisgaard-12bisgaard-13Die Schuhe sind ein Traum! Die Sohle ist super flexibel und die Schuhe sind so leicht. Ich kann mir nichts Besseres für die Minis vorstellen und bin froh, dass wir diese kennen lernen durften! Im Laden hatte ich nämlich damals keine entdeckt und war aber auch jetzt schon seit Ewigkeiten nicht mehr in der Lauflernschuhe-Abteilung. Das Modell gibt es ab Größe 18 bis 25 und somit werden sowohl kleinfüßige als auch großfüßige Kids abgedeckt. Damals hatten wir echt Probleme für Maxi Schuhe zu finden, da viele Lauflerner schon um die 20 endeten, er aber eine 23 bei den ersten Schuhen trug. Die Farbe von Emmas Schuhen nennt sich übrigens „syren“.  bisgaard-14bisgaard-16 bisgaard-21bisgaard-22Auch wenn ich bei den Kleinen die Schnürschuhe immer ganz praktisch finde, konnten wir jetzt auch noch die Klettvariante testen. Der Vorteil ist auf jeden Fall, dass sie ganz leicht und schnell angezogen werden können. Einen Klett öffnen und rein mit den kleinen Füßen- Einfacher geht es wirklich nicht und es ist wirklich eine Alternative zu den Schnürern. Wie ihr sehen könnt sitzen die Schuhe trotzdem schön fest am Fuß!bisgaard-23bisgaard-24bisgaard-25

Für mich aber ganz neu ist das Thema: Gummistiefel von bisgaard! Ich habe sie im Laden noch nicht gesehen und haben jetzt praktisch unser erstes Paar in den Händen gehalten. Eigentlich sehen Gummistiefel fast alle gleich aus und sollen ihren Zweck erfüllen, aber hier ist das noch ein wenig anders!

bisgaard-17 bisgaard-18Dieses Modell hat hinten ein paar coole Lederbänder, die neben dem blauen Gummi total schick aussehen! Mal etwas anderes und wirklich cooles Accessoires an Gummistiefeln.
Das Wichtigste ist wohl das Material, denn in der Vergangenheit gab es zuviele Hersteller, die mit nicht kindergerechten Materialen arbeiten. Die Gummistiefel von bisgaard aber sind aus Naturkautschuk mit Baumwollfutter und wirken somit schweißabsorbierend und temperaturregulierend. Ob im Kindergarten, im Wald, durch Pfützen – da kann man nicht viel falsch machen und Maxis Worte waren: „Die sind ja genau so bequem wie die richtigen Schuhe.“

bisgaard-19 bisgaard-20

Lieblingsschuhe für den Moment und wir sind sicher – das wird auch so bleiben.

Bis dann, eure Anna

Die Schuhe wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Merken

Keine Kommentare

Lieblingsdinge in mint

20160918_133131

Vor einiger Zeit haben wir euch unsere Lieblinge für Kinder in gelb gezeigt und ich dachte mir, es wird endlich mal Zeit für unsere Lieblinge in einer anderen Farbe – mint! Neben gelb auf jeden Fall eine unserer Lieblingsfarben!

(1) Das tolle Zirkusregal von up warsaw ist erst vor kurzem bei uns eingezogen. Ich habe es schon vor langer Zeit entdeckt, bin jedoch immer wieder an dem Preis gescheitert. Tatsächlich habe ich es dann auf Instagram bei A Mothers Love mit dem Shop Milch & Honig gewonnen. Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie ich gestrahlt habe. Ein wirklich cooles Teil  – ob für Minipüppchen oder kleine Zirkustiere!

(2) Emmas U-Heft Cover ist aus dem großen Auktionshaus 😉 Das war ein Spontankauf, weil wir schnell einen Schutz für ihr Heft haben wollte. Die Cover sind aus dicken Papier oder dünner Pappe und kommen mit einer Plastikhülle. Total niedlich!

(3) Sticky Notes, Kulli und Masking Tape! Ich habe eine Schwäche für solche Kleinigkeiten – ob für Briefe oder den Terminplaner, eigentlich kann ich es immer gebrauchen. Meine liebste Quelle ist dafür der Online-Shop von Hema (ich wünschte, wir hätten einen Shop hier) oder der Laden „Action“, den es leider auch nur in der Nähe von meiner Mama gibt und ich leider viel zu selten hin komme.

(4) Das Shirt mit dem Punkten war ein Flohmarktfund. Ich glaube, dass es dieses Shirt mal von Ernstings Family gab. Zu den vielen, bunten Mustern in unserem Schrank braucht man manchmal einfach ein paar schlichtere Teile und Punkte gefallen mir immer total gut!

(5) Der Wimpel ist von vertbaudet! Wir haben sie euch hier vorgestellt, darum schreibe ich jetzt auch garnicht mehr dazu 😉

(6) Wir lieben die tollen Nachtlicher von a little lovely company. Wir haben jetzt schon 3 Stück und ich kann sagen – sie machen süchtig! Von klein bis groß und in verschiedensten süßen Motiven, da ist für jeden etwas dabei.

(7) Als Letztes die Mitte. Die Becher von rice haben wir eigentlich schon in jeder Farbe hier und der Sternenbecher ist wirklich unser Lieblingsmuster, daher gab es noch Gabel und Löffel dazu :) Fehlen nur noch Teller :p

Das war es auch schon! Schönen Abend noch,

eure Anna

2 Kommentare

Es wird herbstlich – mit Smafolk

smafolk33Sicherlich hat es sich auch bei euch jetzt schon etwas abgekühlt und der Herbst rückt näher. Ich finde den Herbst einfach wunderschön – Kastanien sammeln, durch Blätter stampfen und vor allem ganz viel Bastelzeit! Aber auch unsere liebsten Kleidungsmarken haben wieder tolle Mode für Kinder im Herbst zu bieten und ein paar Teile der aktuellen Smafolk-Kollektion möchten wir euch heute vorstellen.

smafolk30 smafolk43In diesem Jahr sind wieder richtig coole Muster dabei, angefangen natürlich bei den typischen Äpfeln – die wir wirklich lieben. Das Muster ist einfach so neutral, sieht toll aus bei Mädchen und Jungen und ist für jedes Alter geeignet. Sieht super aus bei Emma, sogar Maxi findet sie noch toll und auch ich würde sie selber noch tragen. Aber auch einige Muster für die größeren Jungs sind wieder dabei – wie zum Beispiel die Wölfe. In diesem Jahr sind auch ein paar Muster in Grau und Schwarz, die ich besonders für die größeren Kinder wirklich gut finde. Für Emma darf es aber weiterhin gerne bunt sein.smafolk35 smafolk04 smafolk09 smafolk07Auch die Wintermode ist mit den typischen Äpfeln gemustert, aber es gibt auch ein paar Teile mit anderen Motiven wie zum Beispiel Eisbären. Übrigens hat Smafolk da wirklich die gesamte Winterausstattung zu bieten, denn es gibt Winterjacken, Schneehosen und Schneeanzüge von ganz klein bis groß! Schaut euch gerne mal um, es ist wirklich wieder eine tolle Auswahl an Mustern und Farben. smafolk36 smafolk12 smafolk39

Die Winterjacken sind immer so mein persönliches Highlight, denn sie sind einfach super praktisch. Die Jacke hält warm und hat einige praktische  Eigenschaften einer Skijacke: Innen das Bündchen, das davor schützt das Schnee in die Jacke gelangen kann und an den Ärmeln die verlängerten Handbündchen, durch die man seinen Daumen stecken kann…

smafolk10 smafolk38Die Kapuzenverschlüsse lassen sie bei den Jacken immer besonders cool verstecken! Ihr kennt es sicherlich, dass die Kapuze nur selten vor dem Gesicht verschlossen wird und meistens immer so blöd rumhängt. Hier lässt sich der Verschluss in eine Lasche vorne am Kragen schieben. Das sieht einfach super aus und ich finde es total praktisch! Echt toll, darauf würde ich nur noch ungerne verzichten.

smafolk50 smafolk48

Die Steppdecke ist ein Accessoires von Smafolk von dem ich garnicht genug haben kann! Sie eignet sich als Krabbeldecke, als Decke zum Schlafen, als Kinder-Picknickdecke und es gibt sicherlich noch viel mehr Einsatzmöglichkeiten. Die Oberfläche ist eher glatt und Schmutz lässt sich zur Not auch mal grob abwaschen. Und wenn als das nicht hilft – ab in die Waschemaschine. Bisher sieht sie nach dem Waschen auch noch sehr gut aus und wir hoffe, dass es so bleibt.

smafolk16 smafolk15In diesem Jahr hat mich der Schnitt der Oberteil wieder richtig überzeugt. Davor waren sie auch gut, aber für Maxi immer etwas breit geschnitten. In diesem Jahr sitzt das Oberteil richtig gut und die Ärmel sind richtig schön lang! Durch den engen Abschluss an den Armen, kann es aber auch nicht immer über die Finger rutschen. Mit gefällt der Schnitt bei dem Wolfoberteil wirklich gut.smafolk51 smafolk02Bei Emma ist es daher wieder eher das Gegenteil. Sie wächst gerade in die 74 und das Kleid ist Größe 80, aber trotzdem schon deutlich eng an ihrem Ärmchen. Sie ist eben noch unser Moppelchen, aber ich finde es fällt garnicht auf, wenn wir eine Größe mehr nehmen. Gerade bei Mädchen kann das Oberteil ja auch mal etwas drüber hängen :)
smafolk18

Die Qualität ist wie gewohnt – es verzieht sich nicht nach dem Waschen und bleibt total weich! Wir mögen diesen festeren, glatten Jersey der Kleidung wirklich gerne und sind echt zufrieden.

smafolk45

Eine echt gelungene Kollektion, die wir euch wirklich zu gerne weiterempfehlen!
Schönen Abend noch,
eure Anna

Die Kleidung wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Merken

Merken

4 Kommentare

[Emmas Beikost] 6 breifreie Mittagsteller

vorschau

Hey!

Da ich mich am Anfang wirklich schwer damit getan habe was man den Kleinen denn servieren könnte, habe ich eine kleine Sammlung für euch mit 6 breifreien Mittagsteller von Emma. Diese hat sie soweit mit 7-8 Monaten gegessen und wir zeigen euch die Favoriten!

20160818_170024

Happy Mat von ezpz

20160911_170618

img-20160902-wa0002

img-20160821-wa0000

20160817_175126-1

Mini Mat von ezpz / Rezept zu den Brokkoli Sticks

20160907_174611

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Anna

Merken

Keine Kommentare

bunte Kindermode von lipfish!

lipfish37Wir wollen euch heute LipFish genauer vorstellen! LipFish habe ich das erste Mal mit Emma kennengelernt, da bei uns ein paar Schlafanzüge/Strampler eingezogen waren. Die Kleidung fällt besonders auf durch ihre tollen Uni-Farben zusammen mit coolen Motiven. Meistens ist ein Schwänzchen oder ein anderes Teil des Motivs zum Anfassen und nicht komplett angenäht! Das macht es zu einem richtigen Hingucker.

lipfish10lipfish11Als Erstes ist mir aufgefallen, dass der Stoff der Kleidung sehr dick und stabil ist und nicht so labberig! Besonders für Emma, die im Winter geboren ist, waren die Schlafanzüge genau das Richtige, denn sie waren wirklich schön wärmend!

Die Muster reichen von Affe bis Zebra und vorallem für die Kleine war immer etwas dabei, dass mir super gut gefallen hat! Doch diesmal hat mich LipFish auch für Maxi überzeugt, denn in der aktuellen Kollektion sind auch coole Nashörner und gefährliche Krokodile. Maxi entscheidet mittlerweile ja bereits mit, was er anzieht und beim Durchscrollen der Looks kam ein „Möchte ich haben“ nach dem Anderen! Und auch ich finde seine Wahl richtig gut.

lipfish17 lipfish19Meistens sind die Muster auch noch ziemlich neutral, sodass beide jetzt die gleiche Leggings tragen. Die Farbe passt sowohl zu Maxis schwarzem Shirt als auch zu Emma Kleid mit der schwarzen Katze. Im Partnerlook könnte ich die beiden echt noch mehr knutschen, hach!

lipfish20 lipfish21lipfish26Und hier bewährt sich die feste Qualität der Stoffe gleich doppelt! Maxi ist so gerne draußen und liebt den Dreck sicher fast so sehr wie uns 😉 Und aus diesem Grund brauchen wir auch Kleidung, die nicht gleich Löcher bekommt und einige Waschgänge stand hält! Hier sind wir wirklich begeistert. Es sind die perfekte Klamotten – auch für den Kindergarten. Nach der Wäsche hat sich nichts verzogen und sie sehen immer noch super aus! Die Motive sind auch von bester Qualität, sodass man keine Angst haben muss, dass es sich löst oder Ähnliches.  lipfish28 lipfish33Aber wie ihr sehen könnt sind die Sachen noch etwas groß. LipFish fällt wirklich nicht zu knapp aus und ist eher breiter geschnitten. Im Gegensatz zu unseren anderen Klamotten würde ich behaupten, es ist fast eine Größe mehr. Das ist natürlich immernoch besser als zu klein, sollte man nur beim Shoppen drauf achten :)lipfish36 lipfish39lipfish43Falls ihr noch nichts von lipfish gehört habt: 2006 wurde es gegründet und seitdem gibt es diese farbenfrohe Kindermode zum Anfassen! Die Kleidung ist aus 100% Biobaumwolle und damit genau das Richtige für unsere Weltentdecker!  lipfish53Die Kleidung hat uns auf jeden Fall überzeugt, auch wenn sie noch etwas zu groß ist :)

Kaufen könnt ihr sie unter anderem bei Jättefint, die auch die Neuheiten im Shop haben !

lipfish54

Bis zum nächsten Mal,
eure Anna!

Die Kleidung wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Keine Kommentare

8 Monate Emma

Heute ist der 7.September und damit ist Emma jetzt 8 Monate alt! Ein 2/3 Jahr – bald kann ich mir schon um die ersten Geburtstagsvorbereitungen Gedanken machen!

8monate02

Diesen Monat ist so unglaublich viel passiert. Gerade erst habe ich euch erzählt, dass sie es schafft sich in Krabbelposition zu bringen. Es hat nicht lange gedauert und jetzt krabbelt sie durch die Gegend – mittlerweile auch schon in einem schnellen Tempo. Es ist so wahnsinnig schön, wenn ich in den Raum komme und ihr Lächeln sehe und sie schnell zu mir krabbelt! Aber es ist eben auch nichts mehr sicher, sie entdeckt alle Ecken an denen sich verbotene Dinge für Babys befinden. Jetzt geht das ganze Wegstellen wieder los :)
Aber das reicht ihr natürlich nicht! Eine Woche nach dem Krabbeln fing sie an sich überall hoch zu ziehen und steht mittlerweile an Sofa und anderen Dingen – natürlich noch ganz schön wackelig, aber aus unserer kleinen, ruhigen Maus ist ein richtiger Zappelphillip geworden! Und wenn das Aufstehen mal nicht klappt, wird sich natürlich aufgeregt!

8monate05

Auch das Essen klappt viel besser! Zum Abendbrot ein Knäckebrot wird schon komplett verdrückt und natürlich auch alle möglichen anderen Dinge. Absolutes Lieblingsessen ist Spinat und Gurke!

Die U5 haben wir erfolgreich hinter uns und alles ist wie es sein soll. 67cm ist sie groß bei einem Gewicht von 8490 Gramm. Wobei die Größe etwas ungenau ist! Wer will sich schon gerade auf dieser blöden Waage in dieser komischen Arztpraxis hinlegen! 😉

Meckern geht schon sehr gut, vorallem wenn man nach Mama ruft! Aber auch auch „Baba“ hört man jetzt schon raus.

8monate

Hach, außerdem kommen wir jetzt immer öfter in den Genuss der Geschwisterliebe. Nein, ich meine nicht den liebevollen Gute-Nacht-Kuss oder das freudige Bergrüßen des großen Bruders am Morgen, sondern auch die klassischen Zankereien. „Mama, Emma lutscht mein Auto an“ „Mama, Emma will immer zu meinem Lego“ „Mama,…“… Die Kleine weiß eben genau, welche Dinge interessant sind! Zum Glück hält es aber nie lange an. Emma findet Maxi wirklich oberklasse und kichert sich über seinen Quatsch kaputt, ich habe echt immer ein Tränchen im Auge – es ist wunderschön!

Eure Anna

Keine Kommentare

Ich werde niemals stillen…

Vor Maxis Geburt war ich mir ganz sicher – ich werde niemals stillen. Für viele Mamas ein dauernder Streitpunkt. Wie kann man nur? Wie kann man dem Kind das verwähren? Wieso, weshalb, warum…?

IMG_1044
Als ich Maxi bekam war ich gerade 18 Jahre alt. Ich selber wurde nicht gestillt und auch in meinem Umfeld hatte ich niemanden, der sein Kind stillte. Für mich war es ein komischer Gedanke und ich konnte mich damit nicht anfreunden. Es war sicher auch Angst und Unwissenheit, durch die ich mich garnicht genauer mit dem Thema auseinander setzte. Milchpumpen? Was ist das überhaupt!
Maxi war also von Anfang an ein Flaschenkind und ich war damit glücklich. Die Hebammen zeigten Verständnis und erst nach und nach wurde ich mit Personen konfrontiert, die es überhaupt nicht verstehen konnten. Mit der Zeit wurde ich unsicher und ich habe mich geärgert, dass ich es nicht wenigstens ausprobiert habe! Ich habe oft daran gedacht, aber erst jetzt mit Emma wurde mir klar, ich bereue garnichts.

10 Tage nach der Geburt bin ich damals wieder zur Schule gegangen und steckte gleich mitten in der Prüfungsphase zum Fachabi. Nicht selten saß ich mit den schlimmsten Augenringen im Klassenzimmer und hörte den Lehrern zu während ich mich auf mein Baby zu Hause freute.

Ich springe jetzt mal zu Emma. Diesmal wollte ich es wenigstens probieren mit dem Stillen! Auch wenn es nur ein paar Tage klappt – wenigstens nicht gleich aufgeben.
Tatsächlich brach ich gleich zu Hause in Tränen aus. Die Entscheidung zu Stillen war vielleicht doch ein Fehler? Denn Emma verschlief die ersten Stunden nach der Geburt komplett und war schwer wach zu halten (wahrscheinlich noch von meinen Schmerzmittel während der Geburt). Ich hatte allerdings Probleme mit dem Anlegen und bevor ich sie zum Trinken brachte, schlief sie wieder ein. Die Worte der Hebamme schwirrten in meinem Kopf herum: „IMMER anlegen, spätestens alle zwei Stunden, damit die Milch angeregt wird“. Danach ging eine verzweifelte Nachricht an meine Hebamme raus, die kurze Zeit später bei uns war. Sie half mir Emma an zu legen und auf einmal war alles nicht mehr so schwer. Heute kann ich mir kaum vorstellen, es nicht geschafft zu haben sie richtig an zu legen – aber es war wirklich eine Herausforderung. Von da an klappte das Anlegen viel besser! Ich war so erleichtert.
Und da komme ich auch schon an den Punkt, an dem ich nicht mehr bereue Maxi nicht gestillt zu haben. Denn ich hätte es nicht geschafft. 10 Tage nach der Geburt war Emma immernoch sehr lange an der Brust. Ich fühlte mich als wäre ich dauerhaft in einer „Cluster“Phase und es gab nur kurze Zwischenräume, an denen sie nicht so lange trank. Oft saß ich 3-4 Stunden mit ihr auf dem Sofa, bis sie einschlief. Und das ging wirklich sehr lange so… Ich hatte gehört mit 6 Wochen stellt sich alles ein…Vor der Geburt war ich mir jedoch sicher, dass ich höchstens 6 Wochen stillen wollte… 8 Wochen vergingen. Wieder neue Theorien – mit 12 Wochen hat sich ganz sicher alles eingestellt. Noch immer hatten wir teilweise nur 30 Minuten Stillpause, wenn überhaupt – Aber Emma und ich genossen die Zeit wirklich sehr! Manchmal war es nicht ganz leicht hier alles zu managen, aber die Nähe und das Kuscheln ließ die Sorgen verschwinden. Damals mit Maxi hätte ich aber genau das nicht geschafft. In der Schulzeit hätte ich höchstens in den Pausen stillen können oder Abpumpen. Das wäre sicher eine Lösung gewesen, aber das weiß ich jetzt auch besser – bei Emma hatte ich unter Höchstleistung ganze 30ml geschafft.

Ich blicke auf die Stillzeit mit Emma bisher mit einem Lächeln zurück und möchte es derzeit nicht missen. Aber es gab wirklich einige Herausforderungen. Von Milchstau bis Brustentzündung bis Milchstau und entzündeten Brustwarzen. Ich habe da wirklich alles mitgenommen und lange schlimme Schmerzen gehabt, bei denen ich dachte, dass diese nie vorübergehen.

Aber es ist anders. Stillen in „geregelten“ Anständen (Zwischen 1 und 4 Stunden) und keine Schmerzen mehr. Meine Einstellung hat sich sehr verändert, das Stillen gehört für mich jetzt dazu und auch Emma möchte ich dies nicht nehmen. Fast 8 Monate und ich bin mir sicher, dass wir vor dem ersten Geburtstag nicht damit aufhören und vielleicht sogar noch danach. Pläne mache ich da bestimmt nicht mehr 😉

Das Wichtigste: Ich bereue keine meiner Entscheidungen und bin glücklich wie es ist! Ich habe damals mein Bestes gegeben und ich glaube, dass wir so entspannt auf die Babyzeit neben der Schule zurücksehen können! Bei Emma war es eine andere Situation und ich bin froh, dass wir das Stillen für uns entdecken durften.

Eure Anna

2 Kommentare

Von Dinos und kleinen Lämmchen…

hatley01Maxi ist immernoch ein absoluter Dinosaurierfan, allerdings wird es immer schwieriger genau das Richtige zu finden. Es darf natürlich nicht zu „Baby“ aussehen und sollte richtig cool sein! Auf der Suche bin ich dann über andere Blogs auf die Marke Hatley aufmerksam geworden und habe mich durch die Website gewühlt. Es war genau das Richtige – bunt, coole Muster und eine große Auswahl.hatley15
hatley24Die Regenjacke mit den Dinos trifft zum Glück genau Maxis Geschmack. Sie ist nicht zu schlicht, aber auch nicht zu bunt für ihn. Er ist sehr glücklich damit! Aber Emmas Jacke hat alles übertroffen! Ich finde den Farbenmix grandios und liebe diese Mischung auf pink, gelb & mint! Genau das Richtige, ich bin echt verliebt!

hatley25
hatley27Allerdings fallen sie wirklich nicht zu knapp aus. Maxis Jacke ist eine 122 (trägt er eigentlich mittlerweile genau passend) und er hat noch viel Platz. Emma wächst gerade in die 74, aber die Jacke kann sie mit Sicherheit noch lange tragen! Umgekrempelt geht aber alles, besser als zu klein.
hatley36hatley33Positiv ist mir aufgefallen, dass der Innenstoff aus einem Frottee ist, das hatte ich so noch nie und ich finde es bei einer Regenjacke wirklich sehr angenehm, weich und kuschelig.
Nicht so gut gefällt mir allerdings, dass die Jacken nur mit Knöpfen geschlossen werden. Besonders bei Regenjacken sollte es recht dicht sein und da gefällt mir ein Reißverschluss besser. Und die Kinder brauchen einfach so lange für die Knöpfe, sodass es mich bei Emma jetzt weniger stört als bei Maxi. Bei ihr mache ich die Jacke natürlich eh selber zu.    hatley38 hatley39 hatley47
Ich denke, dass man deutlich erkennen kann, dass sich die beiden in ihren neuen Jacke wohlfühlen und das ist doch das Wichtigste! hatley48  hatley58
Eigentlich dachte ich immer, dass Hatley eine Kindermarke ist – also eine reine Kindermarke. Doch erst auf den 3ten oder 4ten Blick ist mir so richtig bewusst geworden, dass diese auch Kleidung für Erwachsene anbieten! Schade, leider nicht ganz so bunt und farbenfroh, aber auf jeden Fall total schick. Besonders die Kleider finde ich sehr hübsch und ich bin mir sicher, dass ich in Zukunft da nochmal genauer schauen werde.

Weiter geht es aber noch mit zwei Teilen für Zuhause. Passend zu den meisten Regenjacken gibt es nämlich auch Schlafanzüge. Hier würde ich allerdings zu einer Größe mehr raten, sie fallen sehr schmal aus. Für Maxi ist es perfekt und er hat einen schicken neuen Schlafanzug für den Herbst/Winter. Bei Emma ist eben das Gegenteil – der Anzug ist leider viel zu eng und lang. Das wird leider nichts bei ihr. Aber so unterschiedlich sind eben Kinder!hatley59

Wir gefallen euch die Klamottten?
Schönen Abend noch,

Anna

Die Kleidung wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt :)

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

Stundenpläne zum Ausdrucken in 10 Farben

Langsam hat überall die Schule begonnen! Wir haben ein paar farbenfrohe Stundenpläne für euch zum Ausdrucken gestaltet. Viel Freude damit!

stundenplanvorschau

Die Vorlage ist jeweils auf A4. Mit einem Klick gelangt ihr wie immer zu der Originalgröße.

stundenplan1 stundenplan2

stundenplan3 stundenplan4

stundenplan5 stundenplan6

stundenplan7 stundenplan8

stundenplan9 stundenplan10

Wir wünschen euch ein entspanntes Schuljahr!
Eure Anna

Merken

Keine Kommentare

Gummistiefel von Bergstein

IMG_2322

Gerade jetzt zum Kindergartenstart geht meistens die Suche nach geeigneten Gummistiefeln los. Früher dachte ich Gummistiefel sind eben Gummistiefel, doch erst mit der Zeit merkte ich, dass es eben deutliche Unterschiede gibt auf die wir mittlerweile sehr achten.

IMG_2347Ganz neu habe ich jetzt die Gummistiefel von Bergstein kennen lernen dürfen. Es gibt sie in verschiedenen Farben und drei Varianten. Außer den klassischen Stiefeln gibt es noch die Fashion Boots und die Winterboots. Wobei mir die „normalen“ Gummistiefel wirklich am Besten gefallen! Ich finde es immer am Praktischsten wenn die Stiefel in Unifarben sind und am Liebsten noch, wenn sie schön farbenfroh sind.
Maxi hat jetzt ein Paar in Gelb – genau das Richtige bei tristem Regenwetter. Und gerade habe ich noch die Farbe „coral“ entdeckt! Die ist auch ganz wunderschön und ich hätte sie liebend gerne noch für Emma 😉

IMG_2324
Die Gummistiefel sind aus Naturkautschuk und ich habe schon von vielen Quellen gehört, dass viele Kinder darin weniger schwitzen. Glücklicherweise hatten wir aber auch noch nie große Probleme mit Schwitzfüßen. Trotzdem kauft man die Stiefel mit einem viel besseren Gewissen, als welche aus ein irgendeinem Gummi. Das Innenmaterial ist aus Baumwolle.

IMG_2340Besonders gut gefällt uns, dass sie so schön flexibel sind und nicht so starr am Fuß sitzen. Sie passen sich so gut den Bewegungen und werden nicht steif mitgeschleift.

IMG_2309Außerdem ist es uns mittlerweile besonders wichtig, dass nicht so ein dicker Kordelstopper vorne an den Gummstiefeln ist. Irgendwie sitzen die Kinder da immer genau darauf und hier ist das Problem eben garnicht erst vorhanden.
Wir sind wirklich sehr zufrieden mit den Gummistiefeln!

IMG_2342Viel Spaß beim Shoppen 😉 Eure Anna!

Die Stiefel wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt :)

Merken

Keine Kommentare