Navigation Home Über uns Prints & mehr Rund ums Elternsein Impressum

DIY – Bilder mit bunten Seifenblasen

Momentan ist es hier etwas ruhiger – in der Ferienzeit schaffe ich es doch nicht so oft zu bloggen. Trotzdem wollten wir diese kleine Idee mit euch teilen, es ist aber auf jeden Fall eine Outdoor-Bastelidee, denn es wird bunt!

Seifenblasen_Bilder (4)

Es war unser erster Versuch, daher haben wir es erstmal mit zwei Farben ausprobiert. Die Seifenblasenflüssigkeit wird am Leichtesten in einer kleinen Schüssel mit etwas Lebensmittelfarbe verrührt. Wir haben es mit der blauen Farben versucht in der gelben Verpackung zu mischen und haben kräftig geschüttelt. Upps, damit konnte man nicht mehr so gut Seifenblasen pusten, denn es war sehr schaumig. Die rote Seifenblasenfarbe wurde sehr gut!

Ihr braucht also nur: Seifenblasen, Lebensmittelfarbe und alte Schüsseln oder andere Behälter (Joghurtbecher,…). Natürlich auch ein paar weiße Blätter oder eine Leinwand.Seifenblasen_Bilder (2) Seifenblasen_Bilder (10)

Dann geht es nach draußen. Die bunten Blasen geraten gerne außer Kontrolle, sodass es in der Wohnung sicherlich unschön werden würde…Seifenblasen_Bilder (14) Seifenblasen_Bilder (13)

Und dann darf gepustet werden! Juhu, es hat uns beiden wirklich Spaß gemacht. Die Bilder trocknen ganz schnell, sodass wir diese gleich danach mit reinnehmen konnten. Beim nächsten Mal werden wir es auf jeden Fall mit noch mehr Farben ausprobieren!

Die Bilder sind ein echter Hingucker, oder?Seifenblasen_Bilder (15)Eure Anna

 

Keine Kommentare

Auf der Jagd nach Pokemon

Hehe, seid ihr schon genervt von dem neuen Trend? Poookeeemon! Dennoch lasse ich mir es nicht nehmen meine Gedanken dazu zusammen zu fassen.

Gestern erst bin ich in einer Mamigruppe auf zahlreiche Posts zu der neuen App gestoßen. Hä? Habe ich da etwas verpasst? Ich hatte vorher wirklich noch nichts davon gehört und dann *Booom* – überall und auf allen Seite lese ich nur noch Pokemon, Pokemon, Pokemon. Ein lange Zeit in meiner Kindheit habe ich mit den kleinen Mostern verbracht, angefangen mit Karten bis hin zum GameBoy Spiel. Daher habe auch ich mir die App runtergeladen. Ihr dürft da nun gerne auch schreien und spotten, die Neugierde hat doch gesiegt!

IMG_1550

Ich habe eine geteilte Meinung zu dem Spiel. Meine Handy hat kaum Spiele oder Ähnliches, unterwegs hasse ich es meistens schon damit zu telefonieren. Ich checke kurz Nachrichten und gucke eventuell nochmal schnell etwas nach, aber ich hasse es das Handy ständig in der Hand zu haben. Lieber lasse ich es dann ganz zu Hause. Allerdings bewirkt das Spiel genau das Gegenteil – ständige Blicke aufs Display und noch mehr Menschen, die vor Bäume laufen.

Trotzdem habe ich das Spiel installiert und ratet mal, wer sich darüber gefreut hat. Natürlich unser Großer! Nach dem Installieren konnte ich direkt zwei Pokemon in unserer Wohnung fangen – na toll! Ich habe also schon erwartet, dass wir bald an jeder Ecke stehen bleiben müssten um eins zu fangen. Maxi und Ich gingen also Testweise auf Pokemonjagd. Eins steht fest, ihn habe ich damit mega glücklich gemacht, er war ziemlich aufgeregt. Tatsächlich muss man nicht an jeder Ecke stehen bleiben, sondern man legt auch ordentliche Strecken zurück bis man eins findet.

IMG_1551

Das Spiel lockt nach draußen! Auf eine nette Art lernt man sogar seine Umgebung näher kennen und besucht vielleicht Ecken, die man so nicht besucht hätte.  Wir hatten heute lange auf dem Spielplatz, auf dem Nächsten und haben noch einen dritten besucht, denn es sind Ferien und wir verbringen unsere Zeit am Liebsten draußen. Später wusste ich dann auch keine spannende Beschäftigung mehr, sodass das Spiel gerade rechtzeitig kam. Es wird bei uns keine dauerhafte Beschäftigung, aber es macht wirklich Spaß. Man sollte auf keinen Fall den Blick in die Natur vergessen! Schade, dass das Handy keine Verbindung hat und vibriert, wenn es nur in der Hosetasche liegt – so ist man leider gezwungen es in der Hand zu halten oder irgendwo zu befestigen.

Selten berichte ich hier mal von Apps, da ich ganz einfach kein überzeugter Fan bin. Weder von Spielen, noch von Kinderapps.  Aber dieses Spiel wird noch ein Weilchen bei uns bleiben, es ist wirklich ganz lustig.

Ich rede hier nicht von einem Spiel für das tägliche Leben, aber als besondere Aktivität an ausgewählten Tagen werden wir es auf jeden Fall nutzen. Ich sehe mein Kind nämlich auch nicht gerne mit Handy in der Hand und das vorallem nicht draußen, da gibt es genug andere Dinge zu entdecken! Deswegen werden wir sicher nicht die Besten in dem Spiel, sondern haben eher das seltene Vergnügen. Der extreme Hype um dieses Spiel ist allerdings auch für mich zuviel des Guten. Gruppen, Treffs, Chats und was es nicht alles schon gibt für dieses Spiel, der Wahnsinn! Nahezu überall liest man davon und wenn es jemand nicht spielt, gibt es natürlich schon die passenden Sprüche dagegen.

Geben wir der Sache ein paar Tage und dann ist hoffentlich wieder Ruhe 😉

Spielt ihr?

IMG_1552

 

1 Kommentar

[12 von 12] Unser Tag in Bildern

12von1226

Bettwäsche und Hose von Smafolk, Body von H&M

Guten Morgen! Bei uns ist Ferienzeit, sodass unser Tag erst ganz gemütlich um 8 Uhr begonnen hat. Emma hat zum Glück auch solange geschlafen wie Maxi!

12von1204

Becher von rice und Krasilnikoff

Dann gab es erstmal Tee für mich, einen Fencheltee und einen schwarzen Tee mit Milch und Zucker. Lecker!

12von1201

Teller von donebydeer, Becher und Löffel von rice

Frühstück für den Großen. Der Delfin ist mir nicht ganz gelungen, aber es wurde trotzdem auf den ersten Blick erkannt. Maxi ist zur Zeit ganz verrückt nach diesen schrecklichen Strohhalmen, die die Milch in Vanillemilch verwandelt. Aber in der Ferienzeit ist das okay.

12von1215

Outfit von maxomorra

Erstmal nach draußen und ein wenig frische Luft schnappen!

12von1206

Hose und Shirt von Geggamoja, Schuhe von Hummel, Cappy von H&M

Maxi wollte unbedingt ein Foto mit cooler Pose *lach* Seine Worte:“ Mama, so sehe ich wie ein krasser Teeny aus“. #ohneWorte12von1218

Schaaaaaauuuukkeeln! Endlich kann er es auch alleine…12von122212von1225Emma ist dann das erste Mal zusammen mit Maxi gerutscht, beide waren begeistert!

20160712_151253Dann gab es erstmal eine kleine Mittagspause. Wir haben Bücher gelesen und Emma hat einen kleinen Mittagsschlaf gemacht. Maxi fand es total super, dass in seinem Buch ein Baby im Tragetuch schläft:“ Wie Emma!“.

12von1232

Nachdem Nickerchen hat Emma wieder fleißig trainiert um in Krabbelposition zu gelangen, es sieht leider noch etwas hilflos aus 😉12von1227

Später ging es nochmal los in die Stadt und anschließend haben wir Papa vom Kieferchirugen abgeholt. Weißheitszahn wurde rausgenommen,wäh. Bin ich froh, dass bei mir schon zwei raus sind und die anderen beiden Zähne werden auch erstmal da bleiben wo sie sind… Ich finde das mega schrecklich und ich habe echt Panik vor solchen Dingen.12von1230

Abends haben wir dann noch ganz viele Schmetterlinge an der Hauswand entdeckt. Die waren wirklich sehr groß, auch wenn man das auf den Bildern nicht ganz erkennt.

Und jetzt, Gute Nacht <3

Noch mehr 12 von 12

2 Kommentare

6 Monate Emma

6monate

Als wäre es erst gestern gewesen als ich Emmas 5-Monate-Bericht geschrieben habe, schreibe ich jetzt schon wieder den nächsten Beitrag. 6 Monate Emma, ein halbes Jahr und damit die Hälfte der Babyzeit schon vergangen.

Auf jeden Fall haben wir einen wahnsinnigen Wachstumsschub hinter uns gebracht. Größe 68 wird knapp und die ersten Kleidungsstücke in 74 passen endlich! Dabei sehen die Sachen so groß aus und es wird wirklich schwer für mich, diese süßen kleinen Babykleidungsstücke aus zu sortieren.

Die Bilder sind heute innerhalb von 2 Minuten entstanden, weil Emma es mittlerweile langweilig findet auf dem Rücken zu liegen. Das kann ich natürlich verstehen, es gibt viel zu viel zu entdecken! Innerhalb kürzester Zeit wurde einmal versucht sich in Krabbelposition zu bringen – das klappt noch nicht so gut und sie kippt noch zur Seite weg, aber mit 6 Monaten darf das auch noch sein – und kurz darauf wurde die ganze Fotokulisse auseinandergenommen und ein Buchstabe zerissen *lach* Wenigstens hatte sie ihren Spaß und ich habe ein Bild bekommen 😉6monate2Wir sind aber alle schon ziemlich gespannt, wann sie es schaffen wird sich in der Krabbelposition zu halten und natürlich auch, wann sie loskrabbelt. Ich denke, ein Weilchen wird es aber noch dauern. Trotzdem macht sie es einfach toll, den Ehrgeiz hat sie auf jeden Fall. Momentan geht es einfach immernoch schneller sich solange zu drehen, bis sie am Wunschort angekommen ist. Da ist unser kleines Wohnzimmer keine Herausforderung…

Sie wird auch immer neugieriger und zieht sich neuerdings Maxis alte Puzzle aus dem Regal. Die mit den großen Teilen, diese Steckpuzzle.  Ihr gefallen wohl die bunten Bilder. Ansonsten wird eben immernoch alles ganz nach dem Motto „Ich hab dich zum Fressen gern“ angelutscht.

Wir stillen immernoch „Vollzeit“ :) Und der Schlaf ist momentan etwas schlechter, insgesamt kommt sie wohl mit 8 Stunden Schlaf am Tag zurecht. Von ihrem großen Bruder kann sie das nicht haben, der hat zu der Zeit noch fast das Doppelte geschlafen. Ich habe noch Hoffnung, dass es ein wenig mehr wird *lach* Zumindestens in der Nacht wäre etwas mehr Schlaf schön – überraschenderweise sehe ich das Ganze aber noch ganz entspannt :)

Ansonsten gibt es garnichts mehr zu sagen, vielleicht noch: Ich glaube, dass die Haare nun endlich etwas wachsen, also ganz langsam 😀 Aber da bin ich wohl die Letzte, die da etwas sagen darf, denn laut der Oma hatte ich erst mit 2 Jahren ein paar Haare mehr. Da weiß ich ja, woher Emma das hat 😉

Bis zum nächsten Mal!

6monate4

1 Kommentar

DIY – Kindertafel / Memoboard / Stundenplan

DIY_Kindertafel19

Wir haben heute das Wohnzimmer nach brauchbaren Bastelsachen durchsucht und kamen spontan auf diese niedliche Idee: Selbstgemachte Tafeln, die sich zum Malen für Kinder nutzen lassen, aber auch als Stundenpläne, Memoboards und Namensschilder klasse aussehen!

DIY_Kindertafel02

Du brauchst: Alte Bilderrahmen, Tafelfolie, Schere und Masking Tape! Und im besten Fall hast du auch gleich die Kreide schon zu Hause :)

DIY_Kindertafel04

Anfangs darf fröhlich mit dem Masking-Tape geklebt und dekoriert werden. Das Schöne an den Klebebändern ist immer, dass es total bunt wird und man trotzdem keine Sauerei hat :pDIY_Kindertafel08DIY_Kindertafel07

Anschließend nehmt ihr euch ein Blatt oder eine dünne Pappe, die in den Bilderrahmen passt. In dieser Größe schneidet ihr auch die Tafelfolie zurecht und klebt diese anschließend auf das Blatt.   DIY_Kindertafel11

Dann braucht ihr die „Tafel“ nur noch in den Bildrahmen legen – natürlich die Scheibe weglassen!DIY_Kindertafel13

Und jetzt kann auch schon fleißig losgemalt werden!

Viel Spaß beim Nachbasteln :)

DIY_Kindertafel16 DIY_Kindertafel17

Keine Kommentare

Geschwister – Partnerlook für Bruder und Schwester

vorschauIn der Schwangerschaft habe ich noch geglaubt, dass es eher schwierig wird einen Partnerlook für unsere Kinder zu finden. Maxi ist 5 Jahre älter und die Kleidung muss „cool“ sein und nicht zu kitschig. Hätten wir also doch etwas gefunden – hätte ich gedacht, dass Maxi dies eh nicht wollen würde. Mit seiner kleinen Schwester Partnerlook? Zu unser Überraschung ist er ganz verückt danach. Sobald er ein Oberteil trägt, dass Emma es auch hat, wird gleich danach gefragt. Wir kommen um einen Geschwister-Partnerlook also garnicht mehr herum!

Daher zeigen wir euch nun ein paar coole Looks, die sich als Partnerlook für Jungs und Mädchen eignen!

Geschwister-Partnerlook05

Das Label Freds World hat eigentlich immer wieder den bekannten Print mit den Froschaugen –  dieser eignet sich für Mädchen und Jungs und sieht super witzig aus! De Farben trennen Mädchen und Junge zwar ziemlich genau, aber es ist trotzdem klar erkenntlich, dass es sich um das „Gleiche“ Shirt handelt.

Geschwister-Partnerlook04

Bei diesen Shirts sieht man wohl am Wenigsten die Ähnlichkeit. Die Shirts sind aber beide aus der „Black“- Kollektion von Phister & Phillina und Maxis Shirt wohnt schon lange hier. Emmas haben wir dann irgendwann dazu gekauft, der Print ist komplett anders, aber die Ärmel sind gleich. Der Look ist mal eine andere Richtung, ist aber eher Maxis Geschmack als meiner – für mich dürfte es noch bunter sein 😉

Geschwister-Partnerlook07

Diese beiden Oberteile habe ich im Sale ergattert und sind ebenfalls von Freds World by Green Cotton. Ich glaube, die Shirts gab es regulär im letzten Jahr und schon da fand ich sie klasse. Auf dem Rücken ist jeweils noch ein Umhang, der mit Klett befestigt ist. Das ist auch das Highlight an dem Shirt für meinen Großen, aber auch ich finde die Beiden in ihren Superhelden-Outfits einfach cool! Denn verkleiden tut man sich nur an Karneval, aber diese Oberteile gehen einfach immer!

Geschwister-Partnerlook01

Der ZickZack-Look von Geggamoja gehört defintiv zu meinen Lieblingen! Irgendwie ein Basic-Muster in aufgepeppt und daher bei jedem Anlass tragbar!

Geschwister-Partnerlook12

Kommen wir zu dem letzten und einfachsten Look! Einfarbige Basics. Kriegt man einfach überall und gehen auch wirklich immer. Bisher haben die beiden nur diese Jacke in einem ähnlichen Farbton, aber es hat gereicht um bei dem Großen als Partnerlook durch zu gehen. Jungs und Mädchen können soviele Farben tragen, die als Partnerlook funktionieren – Unsere Lieblinge sind blau, grün und rot!

Tragen eure Kinder auch gerne Partnerlook?

1 Kommentar

Buchstabengirlanden zum Ausdrucken

vorschaunamensketten

Als Namenskette oder als lieber Geburtstagsgruß, unsere Buchstabenwimpel könnt ihr jetzt mit einem Klick auf das Bild ausdrucken! Ihr braucht sie anschließend nur noch zusammenkleben, viel Freude damit und wenn ihr noch andere Farbwünsche habt, lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

a b c d e f g h j k l m n o p q R s t u v w x y z

Keine Kommentare

Unser liebstes Sommerdessert! – oder auch der Fussballfan-Joghurt

Joghurtdessert13

Heute war es wieder schön sonnig und daher konnten wir endlich mal wieder mein absolutes Lieblingsdessert essen! Fertig sah es für Maxi dann aus wie eine Deutschlandflagge, was mir garnicht aufgefallen war. Daher gibt es jetzt einen Post über diesen leckeren Joghurt, der garkeine Anleitung braucht, aber eine super schnelle Idee für eine frische Fussballnascherei ist.

Joghurtdessert02

Das Glas wurde als Erstes mit Naturjoghurt gefüllt und nur ein bisschen Joghurt wurde noch aufbewahrt. Dann wurde der Pfirsich, die Erdbeeren und die Schokoraspel in das Glas gegeben. Diese versinken dann etwas im Joghurt, aber die Farben erkennt man immernoch. Dann nochmal etwas Joghurt auf die Schokoraspel und nochmal etwas Schokoraspel darauf 😉 Zum Schluss noch die leckeren Raffaello und fertig!

Joghurtdessert11 Joghurtdessert10

Keine Kommentare

Unser Sonntag in Bildern

IMG_1296

Schlafanzug von maxomorra

IMG_1301

kurzer Spieler von FredsWorld, Giraffe von donebydeer

Wenn die Zahnfee kommt steht man auch schonmal um kurz vor 6 auf um die Überraschung auf zu bauen. Maxi ist gerade total im Lego Nexo Knights Fieber und er hat sich riesig gefreut – ich habe meine Augen gerade weit genug aufbekommen um die Anleitung zu lesen *lach*
Emma war natürlich auch gleich topfit und fand es klasse, dass wir so früh aus dem Bett gekrochen sind.

Wir haben erstmal eine Schüssel Cornflakes gefrühstückt und sind nach draußen. Die Sonne schien und ich dachte, das müssen wir unbedingt ausnutzen… allerdings blieb es dann den ganzen Tag so <3

IMG_1196

Mütze von Färg&Form, Jacke von maxomorra, Hose genäht

IMG_1204

Gummistiefel von Smafolk

Zuhause vertrieben wir uns die Zeit mal wieder mit „Mensch ärgere dich nicht“ – Maxis Lieblingsspiel und bei mir ist es eher das Gegenteil 😉IMG_1244

Emma probierte endlich ihre Wasserspielmatte von HABA aus und sie fand es total spannend. Echt ein cooles Teil!

IMG_1273

Body von Geggamoja

Währenddessen hörte Maxi sich die Lieder in seinem tiptoi-Büchern an und bekam auch von Emma die volle Aufmerksamkeit. Es ist so schön zu sehen, wenn die beiden miteinander „spielen“, Maxi macht das echt klasse, Emma ist wirklich sein absoluter Lieblingsmensch!

IMG_1282

Zwischendurch gab es noch einen kreativen Snack, komischerweise wurde alles gegessen und nur die Marshmallows blieben liegen… Naja, ich möchte mich nicht beschweren :)IMG_1369

IMG_1339

Shirt von Tom Tailor, Hose von FredsWorld

IMG_1358

Outfit – maxomorra

Später ging es dann noch etwas auf den Bolzplatz, wir hatten Glück, dass dieser ganz leer war. Leider ist er oft von den Erwachsenen hier besetzt, die so rumschießen, dass ein Kind da nicht mehr gut aufgehoben ist *augenroll* – aber darüber ärgern wir uns nicht, sondern gehen dann meistens einfach auf den Spielplatz.IMG_1309 IMG_1319 IMG_1326 IMG_1351 IMG_1355 IMG_1364

Da Maxi immer von Lagerfeuer-Marshmallows träumt, durfte er seine übergebliebenen dann über einer Kerze rösten.

IMG_1259

Shirt von H&M

Und dann wurde nur noch Abendbrot gemacht und nebenbei Fussball geschaut…

Gute Nacht!

Mehr Wochenende in Bildern – wie immer hier!

2 Kommentare

Wackelpudding im Wassermelonenlook

watermelon08

Kinderwünsche sind nicht immer ganz leicht um zu setzen, aber manchmal kommen doch ganz süße Ideen dabei rum. Diesmal – ein Pudding, der wie eine Melone aussieht. Der Versuch hätte besser gelingen können, aber es gab strahlende Kinderaugen, von daher, perfekt!

watermelon01 watermelon02

Die Götterspeise wird nach Packungsvorlage gekocht und vorbereitet, anschließend in einer runden Schüssel im Kühlschrank gekühlt.watermelon03 watermelon04

Die Vanillesoße wird schön grün eingefärbt. Übrigens auch eine witzige Idee zu Halloween!

watermelon06

Zum Schluss wird der Wackelpudding auf einen Teller gestürzt und mit der grünen Soße übergossen. Dazu gab es noch ein wenig rechte Melone 😀

watermelon07Lasst es euch schmecken 😉

Keine Kommentare