DIY - mit Kindern

DIY – Straßenmalkreide

8. Mai 2015

Hallo! Heute zeige ich euch, wie wir Straßenmalkreide selber gemacht haben. Achtung, eher nichts für ganz kleine Kinder, also zum Malen ja, aber nicht zum Herstellen 🙂 Mit Maxi (4) ging es aber schon echt gut(bitte ein altes Shirt anziehen). Er war übrigens mega stolz auf sein Ergebnis und dass er die Kreide selber gemacht hat <3

IMG_3801

⇒ Und das braucht ihr: Modellgips (aus dem Baumarkt), 1-2 Packungen Lebensmittelfarbe, Silikonformen (aus einem Discounter) oder zugeklebte Papierrollen, Wasser und ein paar Behälter zum Mischen.

IMG_3803 IMG_3807

Als Erstes mischt ihr den Gips an. Ich habe diesen „Minimülleimer etwa zur Hälfte voll gemacht. Geschätzt 300-500g. Dann mixt ihr erstmal 150m Wasser dazu und rührt, wenn sich eine „cremige“ Masse ergibt, reicht es aus. Hoffentlich könnt ihr es auf dem Bild erkennen, wie es etwa sein soll 🙂 Wenn es zu flüssig ist – gebt noch etwas Gips bei oder im gegenteiligen Fall – Wasser. Dann haben wir den Gips auf vier Schüsseln aufgeteilt und in jedes eine Tube Farbe gequetscht.

IMG_3820   IMG_3829

Maxi hatte viel Spaß beim Rühren der Matsche 😉 In der kleinen Schüssel vor ihm, ist übrigens die ganze Lebensmitteltube in Gelb, und wie ihr auf den unteren Bildern erkennt, ist es noch recht hell. Es braucht also immer relativ viel Farbe um ein farbiges Ergebnis zu bekommen 🙂 Auf dem rechten Bild geht es also weiter, es wird alles in die Form gefüllt. Die übrig gebliebene Masse habe ich in die Papierrolle geschüttet (sie sollte vorher mit Folie oder anderem ausgelegt sein, damit sie nicht durchweicht).

Zum Schluss habe ich die obere Schicht mit den Fingern abgestriffen, sodass im Ergebnis auch wirklich die erwünschten Formen zu sehen sind! Dann muss es mind. einen Tag trocken.

IMG_3830 IMG_3852

Und das ist unser buntes Ergbenis. Maxi findet sie wirklich toll und hat schon ganz viel gemalt mit den DIY – Kreiden. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut klappt! Am Anfang hatte ich Angst der Gips wäre zu flüssig, aber die Angst war zum Glück unbegründet. Wir sind zufrieden mit den Ergebnis und wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

IMG_3860 IMG_3864 IMG_3890

Merken

Merken

  1. hallo ich würde gerne die kreiden auch mal ausprobieren selber zu machen. da ist mir eine frage noch aufgetaucht. was ist es für lebensmittel farbe giebt ja die flüssige und dir trokene also pulver farbe welche ist besser?
    ganz lieben gruss und ich freue mich schon zu beginnen

    1. Hallo,
      wir haben es bisher nur mit der flüssigen Farbe probiert, aber mit der Pulverfarbe geht bestimmt auch gut. Vielleicht werden wir das auch mal testen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.