Ein Tragecover für Papa und Mama

tragecover

Wir möchten euch heute von unseren Erfahrungen mit einem Tragecover berichten. Einige Zeit nach Emmas Geburt haben wir begonnen sie zu tragen, sie liebte es und ich liebte es. Schnell zog eine geeignete Jacke zum Tragen ein, sodass wir gut durch den ersten Winter kamen. Der Sommer kam und irgendwann begann auch der Papa Emma in die Trage zu nehmen. Anfangs traute er sich das überhaupt nicht zu, aber dann fand er es auch einfach nur schön und praktisch. Ich war natürlich auch froh, wenn ich mal nicht die Kleine tragen musste und die Freiheit genießen konnte *lach* Im Herbst, mit den ersten kälteren Temperaturen, stellte mein Freund fest, dass er Emma im Winter dann garnicht mehr tragen könnte. Er hatte keine Jacke und unter meiner Tragejacke wäre sie doch viel besser aufgehoben…
Das Thema ging mir natürlich nicht aus dem Kopf und war dann letztendlich auch der Grund, warum ich mich riesig über das Tragecover freute.

tragecover

Das Tragecover von mamalila

Für beide Eltern. Wir durften das Softshelltragecover von mamalila ausprobieren. Von mamalila gibt es zauberhafte Tragejacken, die von Schwangerschaft bis in die Tragezeit genutzt werden können. Aber auch ohne Baby können die hochwertigen Jacken getragen werden. Es ist also nicht nur eine Anschaffung für das Baby! Außer den Tragejacken bieten sie eben Tragecover an, es gibt das Softshelltragecover oder auch die Variante aus Wolle.

tragecover

Das Tragecover hat mich wirklich begeistert, denn die Qualität ist toll und die Details sind einfach durchdacht. Es gibt verschiedene Farben im Shop, von apfelgrün bis schwarz ist alles vertreten. Mir persönlich gefällt das brombeerfarbene Cover richtig gut, aber der Papa durfte in diesem Punkt entscheiden und so wurde es das Tragecover in schwarz/blau.

tragecover tragecover

Das Tragecover wird mit Hilfe von zwei dünnen „Gurten“ befestigt, das System ist selbsterklärend und total einfach, sodass wir beide es auf Anhieb schafften es anzulegen. Ich muss gestehen, auf den Bildern sitzt es leider etwas niedrig, ist uns aber erst beim Bilder durchschauen aufgefallen.

tragecover

Wie schon gesagt, gefallen mir die Details einfach gut. Die Kapuze ist verstellbar, sowohl am Hals als auch am Kopf. Außerdem hat es zwei kleine Taschen an den Seiten, der wie einMuff benutzt werden kann um die Hände mal zu wärmen. Beim Laufen sollte man die Hände natürlich lieber aus den Taschen nehmen 😉 Mir fehlte es immer an einer kleinen Tasche, aber hier kann das Wichtigste verstaut werden. Zum Beispiel ein kleines Geldtäschchen.

tragecover tragecover

Das Tragecover ist ideal von Geburt an, da die Füße in einer „Lasche“ in dem Cover verschwinden können. Es ist also schön kuschelig und geschützt vor Regenwetter. Emma ist jetzt natürlich schon etwas größer und ihre Beinchen konnten wir dort nicht mehr verstauen. Das Tragecover geht aber trotzdem über die Beine, nur muss man jetzt schon für etwas mehr Windschutz sorgen. Hier wird auch schon gerne mal zwischendurch etwas gelaufen, sodass Emma meistens eh etwas festere Kleidung beim Tragen an hat. Sollte das nicht der Fall sein, kann man natürlich die Kleidung mit Stulpen und Fußüberziehern erweitern. Übrigens hat auch hier mamalila eine Softshellvariante im Angebot!

tragecover

Anfangs dachte ich, dass ich bei einer Wintertragejacke kein Tragecover mehr brauche, aber jetzt finde es einfach total praktisch. Der Punkt, dass Mama und Papa einen Nutzen davon haben ist mit das Wichtigste. Aber eben auch, dass es unter der Winterjacke jetzt zu warm wäre für einen Overall für Emma. Das Cover schützt perfekt, lässt sie aber nicht darunter schwitzen. Wir müssen also nicht irgendwo die komplette Kleidung umziehen, weil sie mal ein Stück laufen möchte.

tragecover

Zum Schluss kann ich sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden bin mit dem Cover und das ich den Preis wirklich gerechtfertigt finde. Ich kann verstehen, dass es für viele eine größere Anschaffung ist, aber dann hat man nicht nur ein paar Wochen etwas von dem Cover, sondern auch über die gesamte Tragezeit ein robustes Teil. Ich bin mir bei der Qualität sicher, dass auch weitere Tragegenerationen dann noch ihren Nutzen davon haben können!

Gute Nacht,

eure Anna

Das Tragecover wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

tragecover

 

 

 

 

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.