Kleidung von PAPFAR

PAPFAR

Werbung – die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt

Wir zeigen euch heute die Kindermode von PAPFAR. Vor einiger Zeit habe ich euch bereits Mikk Line, als Teil von Melton, vorgestellt und nun dürfen wir euch PAPFAR vorstellen, ebenfalls ein Teil Melton seit Juni 2015.

PAPFAR PAPFAR

PAPFAR …

Melton kommt aus Dänemark und damit haben wir wieder einen wundervollen Hersteller skandinavischer Kindermode näher kennen lernen dürfen. Bei PAPFAR findet man weniger starke Farbkontraste, aber dafür sehr angenehme Farben. Von melierten Grau bis hin zu dezenten Pink und verschieden Blautönen.

PAPFAR PAPFAR Bei Maxi haben wir uns an die „gesteppte“ Jacke gewagt, eine Jacke in dieser Art hatten wir noch nie, aber wir sind echt zufrieden. Der Stoff ist fest und für uns damit eine tolle Sommerjacke. Es ist einfach mal etwas ganz anderes. Maxi findet den Look super cool!

PAPFAR
Emmas Outfit: Oberteil von PAPFAR / Hose von baba babywear, Leggings von Freds World

PAPFAR PAPFAR

Dazu trägt er eine Jogginghose, die mir aber richtig gut gefällt, denn sie ist wirklich schön schmal geschnitten. Die Hose ist eigentlich noch eine Nummer zu groß, dennoch kann er sie schon super gut tragen.

PAPFAR PAPFAR

PAPFAR PAPFAR

Bei PAPFAR trägt Maxi jetzt die Größe „10 Jahre“, „9 Jahre“ hätte wahrscheinlich aber auch noch gereicht. Dennoch finde ich es echt schade, dass die Kleidung dann auch schon endet und weitere größere Größen nicht im Angebot sind. Die Kleidung gefällt mir nicht nur an den Kleinen, sondern sie ist auch für die Großen richtig passend!

PAPFAR PAPFAR PAPFAR PAPFAR

Emmas Strickjacke ist ebenfalls von PAPFAR. Ein richtiges Lieblingsteil bei uns! Sie ist absolut kuschelig und man merkt die Qualität, die uns die Marke bietet. Wie auch schon damals bei Mikk Line, finde ich die Zipfelkapuze so niedlich!

PAPFAR

Die Stoffe der Kleidung waren wirklich mein Highlight, denn sie sind richtig schön weich und mit Sicherheit total angenehm zu tragen. Ein bisschen weniger Farbe darf es also auch mal bei uns sein, wenn es der richtige Schnitt ist 🙂

Wie ich mittlerweile nach ein paar Wäschen sagen kann, lohnt sich auch der Preis, denn die Kleidungsstücke sehen immernoch richtig klasse aus! Wer die Kleidung also weitervererben kann an kleinere Geschwister, macht da auf jeden Fall nichts falsch mit PAPFAR.

Viele Grüße, Anna

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.