Outdoorkids – richtig gekleidet bei jedem Wetter

outdoorkids

Werbung – die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt

Die skandinavische Kinderkleidung begeistert mich nun schon lange und ins Auge springt dabei vorallem das Aussehen, die farbenfrohen Muster und die kindgerechten Motive. Und trotzdem ist es etwas anderes, das mich überzeugt hat – es ist die Qualität. Die Kleidung ist bequem und durchdacht, viele Wäschen machen den meisten Teilen nichts aus und die Kleidung hält, was sie verspricht.

Warum die Kleidung garnicht „teuer“ ist?

Angefangen hat es bei mir mit Schneebekleidung… Wir hatten eine Schneehose vom Discounter und nach zweimal tragen, hatte sie ein Loch im Knie. Bei einer Schneehose wirklich blöd! Es kann auch Pech gewesen sein, aber wir haben dann das erste Mal viel Geld in eine Schneehose einer skandinavischen Marke investiert. Sie hat damals 60€ gekostet und es war für uns sehr viel Geld und das ist es auch heute noch. Doch es ist tatsächlich so, dass mir die Hose insgesamt günstiger kam. Durch den praktischen Schnitt konnte Maxi diese Hose in dem einem Jahr noch etwas größer tragen und im nächstem Jahr als „geradeso noch passend“. Die Hose vom Discounter kostet mich 13€, sie hielt keinen Winter und danach konnte sie in den Müll. Von Nachhaltigkeit keine Spur. Da die andere Hose sehr gut gehalten hat, darf sie jetzt bei Freunden weitere Winter erleben. Der Wiederverkaufswert der Sachen ist übrigens auch immer top, sodass ihr wahrscheinlich sogar die Hälfte des Neupreises wieder bekommen könnt… Außerdem kann man bei vielen Angeboten auch immer mal wieder etwas sparen. Für mich war nach dieser Zeit also klar, dass ich besonders bei Outdoorkleidung auf die skandinavischen Marken zurückgreifen werde. Die erste Anschaffung ist auf jeden Fall höher, deshalb haben wir uns damals auch nur Stück für Stück ausgestattet, aber wenn dies erstmal durch ist, ist die Kleidung garnicht mehr teurer als die in den örtlichen Kinderbekleidungsgeschäften…

Aber jetzt komme ich erstmal zum eigentlichen Thema, wir möchten euch den Shop von den Outdoorkids vorstellen!

outdoorkidsoutdoorkidsoutdoorkidsDie Outdoorkids

Bei den Outdoorkids findet ihr eine große Auswahl qualitativer Outdoorkleidung für Kinder. Natürlich brauchen wir momentan noch keine Schneehosen, aber auch für den Sommerurlaub gibt es dort das Rundum-Paket: Badehosen, T-Shirts und sogar Sandspielzeug. Momentan darf aber vorallem eins nicht fehlen, der Sonnenhut. Damit wir unsere Kleinsten im Sommer vor der Sonne schützen können, ist eine Kopfbedeckung sehr wichtig. Im Shop findet ihr einen Sonnenhut von maxomorra und viele Variationen von Sonnenhüten von Finkid.

outdoorkids outdoorkidsoutdoorkids

Die Erfahrungen mit Finkid sind bei uns noch ganz frisch, seit Emmas Verbrühungsunfall müssen wir uns noch mehr Gedanken um den Lichtschutzfaktor machen und erst dadurch haben wir die Marke näher kennen gelernt. Der Sonnenhut, den Emma trägt, nennt sich RANTA SPORT. Bei den Outdoorkids gibt es ihn in vielen verschiedenen Farben und bei einigen Varianten gibt es auch noch etwas Prozente 😉

Für einen Sonnenhut 30-35€ zu bezahlen, ist natürlich nicht wenig, aber er ist den Preis auf jeden Fall wert. Maxi findet, dass er etwas wie ein Feuerwehrhelm aussieht und sagt immer: „Emma sieht so süß damit aus, wie eine coole Feuerwehrfrau“. Und auch wir finden den Fischerhut richtig niedlich! Aber das Wichtigste: Er schützt perfekt vor der Sonne.  Durch den langen Schirm hinten kommen keine Sonnenstrahlen an den Nacken der Kleinen und auch vorne ist das Gesicht sehr gut geschützt. Meistens klappen wir den vorderen Schirm noch etwas um.

Die Passform könnte nicht besser sein. Am Kopf ist die Mütze verstellbar, sodass wir noch lange etwas von ihr haben werden.

outdoorkids outdoorkidsoutdoorkids

Natürlich findet ihr bei den Outdoorkids aber nicht nur Kleidung von Finkid. Ein anderes Teil, dass wir euch zeigen dürfen, ist der Regenanzug von ducksday. Ducksday kannte ich bisher nur von UV-Schutzkleidung, aber auch bei dem Regenanzug haben sie nichts falsch gemacht… Das Modell nennt sich „Lex“, mit einem wunderschönen grünen Muster.

Sogar die Reißverschlüsse lassen keinen Tropfen Wasser durch. Der Regenanzug ist schön dicht und jede Pfütze lässt sich damit bezwingen 😉

outdoorkidsoutdoorkidsoutdoorkids

Das Wetter ist zur Zeit wirklich unberechenbar, sodass am Samstag zwar die Sonne schien, aber es windig und vorallem nass war. Der Anzug war perfekt um sich in dem nassen Gras zu wälzen. Emma hat in dem Anzug nicht geschwitzt, obwohl ich am Anfang gezweifelt habe 🙂

outdoorkidsoutdoorkidsoutdoorkidsZu dem perfekten Regenoutfit gehören natürlich auch Gummistiefel. Hier bieten die Outdoorkids eine Auswahl der Gummistiefel von Celavi an, mit denen wir auch nur positive Erfahrungen gemacht haben. Sie sind auch schon für die Kleinen schön flexibel. Außerdem gibt es dort nicht nur die „Standard“-Stiefel, sondern auch die halbhohen.

outdoorkids outdoorkids outdoorkids

Schaut unbedingt mal in den Shop von dieOutdoorkids.de! Die Auswahl ist liebevoll zusammengestellt und man sieht, wieviel Mühe sich die Inhaber geben. Es gibt sogar kleine Infoseiten, zum Beispiel zum Thema Matschbekleidung für Kinder.

outdoorkids outdoorkids

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.