Pinker Joghurt Einhorn – Rezeptidee

Manchmal darf es eben pink sein, darum gibt es von uns heute eine Rezeptidee für den Joghurt Einhorn.

Rezeptidee Joghurt Einhorn in pink

Der Joghurt ist ein tolles Sommerrezept und eignet sich außerdem ganz toll für Kindergeburtstage und andere Feiern in pink!

Joghurt Einhorn

Ihr braucht dafür:

einen Naturjoghurt,
Sahne,
Erdbeeren (je nach Geschmack auch andere Früchte),
Färbemittel (wir haben diesmal das BioVegan Farbpulver(*Amazon Werbelink) ausprobiert und sind begeistert von dem Ergebnis. Es besteht aus natürlichen Zutaten.)
Gläser, im Bestfall Dessertgläser,
Deko z.B. weiße Schokoladenraspel und bunte Perlen

Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn

Gestartet bin ich mit dem Naturjoghurt und habe ihn noch im Becher rosa eingefärbt. Dafür habe ich einfach nur einen Teil der roten Farbe genommen. Ich mag Naturjoghurt mit Früchten total gerne, aber natürlich könnt ihr je nach Geschmack auch vorher noch etwas Zucker mit reinmischen.

Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn

Die Erdbeeren werden in kleine Stückchen geschnitten und dann kommt erst der Joghurt und dann die Erdbeeren in das Glas.

Joghurt Einhorn

Natürlich braucht auch die Sahne einen Farbton. Beim Reinschütten des Farbstoffes habe ich mich erst erschrocken, da ich dachte, dass ich aus Versehen das Rot hineingeschüttet habe, aber es war nur auf den ersten Blick sehr ähnlich.

Joghurt Einhorn

Auf den Erdbeeren wurden die weißen Schokoladenraspel verteilt – Nomnom – und nach dem Schlagen der Sahne wird auch diese in das Glas gegeben. Das schönere Bild erzielt ihr naürlich mit einem Spritzbeutel.

Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn

Zum Schluss habe ich nur noch die bunten, essbaren Perlen auf der Sahne verteilt. Fertig. Ging super schnell und war noch schneller aufgegessen.

Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn Joghurt Einhorn

(*) Amazon Werbelink, für einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine Provision, die euch natürlich nicht mehr kostet.

Merken

Merken

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.